Jahreskreisfeste: Im Einklang mit GAIA

Im Gehen der Spirale beweg' ich mich nach Innen

und spür mit allen Sinnen

ins Zentrum meines Seins

 

Im Gehen der Spirale entlasse ich das Alte und leg es

in die Spalte von Mutter Erdes Schoß

 

Im Gehen der Spirale erkenne ich das Leben und fange an zu weben,

was neu entstehen soll

                                                                                                         (Lied: Arunga Heiden)

 

Jede Jahreszeit hat ihre Dinge, ihre Herausforderungen, ihre Anforderungen und ihre Geschenke für uns.

 

Mit den Jahreszeitfesten ehren wir diese Abläufe und geben ihnen Zeit, in uns selbst bewusst zu werden, ja, wir nehmen uns Zeit, bewusst "mitzugehen". Im Einklang mit der Natur sein, bringt Kraft, Weisheit und Freude!

 

In den jweiligen Jahreskreisritualen werden wir der Zeit und ihrer Anforderung an uns bewusst, wir visionieren, fühlen, säen, nähren und ernten und sind Teil der Schöpfung.

 

Wir freuen uns schon auf viele weitere schöne Rituale und Feste mit Euch, Freund/-innen, Bekannten und Gästen.

Auf dieser Seite haben wir Termine und Informatives zusammen gestellt.

 

Seid herzlich eingeladen, das Jahr und die Erde, ihre Wesen und unser ErdenSein gemeinsam zu feiern und den Rhytmen der Natur bewusst Raum zu geben.

 

Erdensegen!

 

 

 

 

Der Jahreskreiskalender

Imbolc / Lichtmess 2. Februar Geburt des neuen Lichtes
Ostara / Frühjahrs- Tagundnachtgleiche 2o./21. März Aussäen, Frühling, Fruchtbarkeit, Schwellenfest
Beltane / Walpurgis 30. April Fruchtbarkeit, Kreation, Neubeginn, Transformation, Licht
Litha / Mitsommer 21. Juni Vereinigung, Höhepunkt der Sonnenkräfte, Nähren der Schöpfung
Lammas / Erste Ernte (Schnitterfest) 1./2. August Erste Ernte, Höhepunkt des Sommers
Mabon / Herbst- Tagundnachtgleiche 22./23. September Erntedank, Schwelle zur Dunkelheit
Samhain / Allerheiligen, Allerseelen 31. Oktober letzte Ernte, Ahnenfeier, Abschied vom Reifungs-und Erntezyklus
Yul / Wintersonnwend 21. Dezember im Punkt der größten Dunkelheit wird das göttliche Licht empfangen

 

Nächstes Jahreskreisfest und Anmeldung

 

Herzliche Einladung zum

 

Jahreskreisfest JUL

Winter Tag- und Nachtgleiche 

Samstag, 21. Dezember 2019

    

        im Apfelgarten um 18 Uhr Stiftsgrundhof bei Backnang

 

 

Für uns Menschen war der Wandel von Sonne und Mond, Licht und Schatten, der Wandel der Naturkräfte seit jeher eingebunden in den Jahreslauf. Alles lebt, wächst und wandelt sich nach kosmischen Gesetzen. Und ein Verständnis dieser Kreisläufe birgt auch zugleich Verstehen und Annahme für uns selbst und für andere. Wirklich alles, das Kleinste und das Größte, hat darin seinen Platz . Auch du. Das ist bis heute so.

 

Mit der Wintersonnwende feiern wir am 21. Dezember eines der heiligsten Sonnenfeste im Jahreskreis - Jul-Fest, Mutternacht oder Heilige Nacht. In alten Mythen gebiert die Göttin in dieser Nacht, tief in der finsteren Erde, in der stillsten aller Stunden, das oft vergessene, verloren geglaubte Sonnenkind. Die „geweihten Nächte“ verheißen das Wissen um die großen Kräfte des Lebens, die Wiederkehr der äußeren und inneren Sonne, unserem größten Reichtum, mit dem wir uns wieder oder noch tiefer verbinden dürfen.

 

Wir laden Euch ganz herzlichen ein zu unserem

 

          🔥Sonnenwend-Ritual am 21.12. um 18 Uhr

                      auf den Stiftsgrundhof in Backnang. 🔥

 

Lasst Euch erinnern und einstimmen auf die Rauhnächte, die natürlichen und menschlichen Kräfte der Heilung und wieder erwachende Lebensenergien.

 

Das „Backhäusle“ ist geöffnet. Wer mag, darf gerne Kuchen-, Pizza- oder Plätzchenteig mitbringen und/oder einen sonstigen Beitrag fürs gemeinsame vegetarische vegane Buffet. Auch über einen musikalischen Beitrag (Trommeln, Flöten, Gitarre, Weihnachtslieder) würden wir uns sehr freuen.

 

 

Um kurze Anmeldung wird gebeten:

 

 

Petra Mobil Tel. 0175 8990804 oder

praxiswitt@arcor.de

 

 

 und

 

 

Donnerstag, 12. Dezember 2019

 

       Kraftplatz 5 Elementegarten/Erdmutterwohnung

                   um 18 Uhr in Wolfschlugen

 

Wir sind nun in der Adventszeit angekommen.

Die Winter-Tag und Nacht-Gleiche ist nicht mehr fern.

Wir (Jeanette und Matthias in Wolfschlugen, Feuerleinstr. 18) wollen unser Jul-Fest dieses Jahr am Vollmond dem 12.12.2019 um 18 Uhr in unserer Erdmutterwohnung feiern.

Da sich die Natur auch ganz in sich zurück gezogen hat und auch das Licht erst am 21.12. wieder zunimmt, fühlt es sich für mich stimmig an, nicht in den Garten zu gehen.

Wir werden uns von den Energien des alten Jahres verabschieden und uns auf die Rauhnächte einstimmen

 

Eure Jeanette + Matthias

 

 

Anmeldung bitte bei Jeanette Mobil 0178 5801172 5-Elemente-Garten